Je 10 Lesetipps für Bilderbücher ab 3 und ab 4 Jahren

Wer schon mal wie ich im Bücherladen war und nur zu hö­ren be­kam, was ver­kauft wer­den soll­te, nicht, was man wohl gut für Dreijährige im Bücherschrank ge­brau­chen kann, der kennt mei­nen Frust in so ei­ner Situation. Deswegen hier mal ei­ne Liste von Büchern in deut­scher Sprache, die für Kinder ab 3 bzw. 4 Jahren gut funktionieren.

Zu Bilderbücher, die hier vor­ge­stellt wer­den zäh­len auch Mischformen, die zur Hälfte aus Text be­stehen. Das Wichtige für Kinder ist aber, dass die Bilder die text­li­chen Entwicklungen be­glei­ten. So kann man auch mal se­hen, was ge­ra­de pas­siert. Und das ist span­nend und witzig.

Für un­ter 2-jährige eig­nen sich di­ver­se Bücher, die hier nicht be­son­ders vor­ge­stellt wer­den, ein­fach weil man da nicht so viel falsch ma­chen kann. Bobo Siebenschläfer ist da ein Klassiker, auch wenn die Grafiken in den Büchern ei­gent­lich nur die der Fernsehserie sind, aber da zün­det die Sympathie der Kinder.

Bilderbücher ab 3 Jahren

Aprilkind, Barbara van den Speulhof, Stephan Pricken
Der Grolltroll
Wütender Troll muss sei­ne Aggression über­win­den, denn er will wie­der mit sei­nen Freunden spie­len. Gefiel mir bes­ser als das the­ma­tisch ähn­li­che Neinhorn.

Klaus Baumgart
Lauras Stern
Es gibt vie­le Bücher und eBooks mit Geschichten von Laura und ih­rem Stern. Der glit­zern­de Stern in den ge­bun­de­nen Ausgaben ist ein Hingucker. Die Geschichte selbst ist et­was unspannend.

Janosch
Der klei­ne Tiger und der klei­ne Bär
“Oh, wie schön ist Panama”, “Post für den Tiger”, “Ich mach dich ge­sund, sag­te der Bär” und “Komm, wir fin­den ei­nen Schatz” funk­tio­nie­ren dank ih­rer lang­sa­men Erzählweise nach wie vor prima.

Jonathan Emmett
Fang den Mond, klei­ner Molle / Was leuch­tet in der Nacht?
Eines die­ser Bücher, die un­ter zwei Titeln er­schie­nen sind, oh­ne dass sich der Inhalt ver­än­dert hat, ist die­ses 20 Jahre al­te klei­ne Juwel: Ein Maulwurf will den Mond vom Himmel ho­len, was Eichhörnchen, Igel und Hase wohl­wol­lend be­glei­ten. Die ver­geb­li­chen Versuche an den Mond ran zu kom­men, kann man sprach­lich aus­klei­den, so dass sich Kinder über die Geschichte sche­ckig la­chen und oft wie­der vor­le­sen wollen.

Roger Hargreaves
Unsere Holli Holuspokus
Leider nur noch an­ti­qua­risch zu be­kom­men, ist die­ses klei­ne Taschenbuch. Die “Little Miss/ Little Mister”-Reihe von Hargreaves ist neu über­setzt wor­den, da­bei ist aber der Witz kom­plett flö­ten ge­gan­gen. Deswegen ist die­ses al­te Schätzchen sehr zu empfehlen.

Werner Holzwarth, Wolf Erlbruch
Vom klei­nen Maulwurf, der wis­sen woll­te, wer ihm auf den Kopf ge­macht hat.
Kleiner Exkremeteklassiker. Danach ist das Thema aber auch erst­mal gut durchlesen.

Sven Nordqvist
Petterson und Findus
Diverse Bücher aus die­ser Reihe sind al­le­samt emp­feh­lens­wert. Es gibt auch ei­nen Jubiläumsband mit vier Geschichten, der ist un­term Strich et­was güns­ti­ger. Dazu gibt es zwei Trickfilmserien und drei Verfilmungen.

Dirk Schmidt, Barbara Schmidt
Kamfu mir helfen?
Lustiges Gedicht über die Reperationsversuche ei­nes Elefanten mit ge­krümm­ter Nase. Die bes­te Vertonung stammt von Harry Rowohlt.

Lene März, Barbara Scholz
Haltet den Dieb!
Bebilderte Verfolgungsjagd in Reimem, hat ein in­ter­es­san­tes Tempo, dass sich durch das Buch zieht.

Annette Tison, Talus Taylor
Ein Tag mit Familie Barbapapa
Die ver­schie­de­nen Mitglieder der Tropfenfamilie wer­den vor­ge­stellt und man taucht so in ei­ne an­de­re Welt ein. Funktioniert.

Bilderbücher ab 4 Jahren

Hans de Beer
Kleiner Eisbär - Bilderbuchgeschichten
Eisbärengeschichte mit un­ter­schied­li­chen Tieren in Eislandschaft. 

Max Kruse, Gunter Jackobs
Bildergeschichtenbuch von Urmel
Zwei Geschichten mit Urmel, die schön be­bil­dert sind. Das exo­ti­sche Ambiente ist mal was anderes.

Oliver Jeffers
Der Weg nach Hause
Junge fin­det im Kleiderschrank Flugzeug, fliegt ins All, dort geht ihm der Sprit aus, Notlandung auf dem Mond wie ein Marsianer. Läuft.

Satoshi Kitamura
Katertag
Auch schon so 20 Jahre alt ist die­se Kleiner-Junge-und-Kater-Version von Freaky Friday. Den Rollentausch von Kind und Kater fin­den Kinder, ge­ra­de die, die Katzen ken­nen, lustig.

James Krüss
Der Reisepudel Archibald
Gerade in ei­ner sehr schö­nen Neuauflage er­schie­nen ist die­ser Klassiker, des­sen Reime im­mer noch Witz versprühen.

Leo Lionni
Frederick
Bleiben wir bei den Klassikern: Auch die poe­ti­sche Geschichte um ei­ne Maus, die Natureinflüsse sam­melt statt Nahrung, in­ter­es­siert Kinder im­mer noch. Empfohlen sei die Lesung des Werkes von Henning Venske, die sprach­lich et­was bes­ser ist.

Lisa Mantchev, Taeeun Yoo
Elefanten ver­bo­ten!
Schön be­bil­der­te Geschichte um selt­sa­me Haustiere und Ablehnung.

Axel Scheffler, Julia Donaldson
Der Grüffelo
Klassiker, der oft schon un­ter vier Jahren ge­le­sen wird, in­so­fern ken­nen vie­le Kinder die Geschichte um Maus und Monster, aber die Wendung der Geschichte ver­ste­hen sie kaum.

Jakob Martin Strid
Die un­glaub­li­che Geschichte von der Riesen-Birne / Herr Rumpelpumpel fliegt weg
Schön schrä­ge Geschichten aus Dänemark. Die zwei­te Geschichte von Herrn Rumpelpumpel am bes­ten zu­erst le­sen, dann ist das ers­te Buch ei­ne pas­sen­de Steigerung der Erwartungen an die Geschichte.

Weiterlesen

Spiele und ihre Steigerungen

Es gibt Spiele, de­ren Spielprinzip sich äh­nelt, bei de­nen haupt­säch­lich der Schwierigkeitsgrad va­ri­iert. Für Kinder kann es in­ter­es­sant sein, die Spiele je nach Schwierigkeitsgrad nach­ein­an­der zu spie­len. In un­se­rem Spieleschrank ha­ben wir fol­gen­de ausgemacht:

Balancierspiele, Einlösespiele, Farb- und Formenidentifikationsspiele, Memoryspiele, Ordnungsspiele, Wettrennspiele, ko­ope­ra­ti­ve Wettrennspiele und Würfelstrategiespiele.

Balancierspiel
Stühle sta­peln | Packesel | Stapelmännchen | Plitsch-Platsch-Pinguin
Bei Stühle sta­peln / Balance Chairs sta­pelt man in sich ver­ha­keln­de Stühlchen, bei Packesel ein­fach Stäbchen und bei Stapelmännchen be­sag­te Stapelmännchen, wo­bei man da schon am in­ten­sivs­ten die Balance hal­ten muss. Etwas grö­ßer kommt dann Plitsch-Platsch-Pinguin daher.

Einlösespiel
Apfelbäumchen / Kirschbaum | Die ma­gi­sche Zahnfee | Maja auf Honigsuche
Man wür­felt bei die­sen Spielen über ei­nen Spinner ei­ne Zahl oder ei­ne Farbe, an­hand der man agie­ren muss. Bei Apfelbäumchen pflückt man Äpfel vom Baum und legt sie in ei­nen Korb, bei Die ma­gi­sche Zahnfee kann man Wackelzähne ge­gen Goldmünzen ein­tau­schen, bei Maja auf Honigsuche bringt man Nektar in ei­nen Bienenstock.

Farb- und Formenidentifikationsspiel
Quips | Colorama | Fädelraupe | Quick Pucks | Patsch! | Monsterjäger | Halli Galli Junior
Bei Quips wür­felt man ei­ne Farbe und setzt ein en­spre­chen­des Steinchen auf ei­ne Bildertafel, bei Colorama wür­felt man zu­sätz­lich ei­ne Form. Bei Fädelraupe wür­felt man ei­ne Farbe und kann da­nach ei­nen ent­spre­chen­den Stein auf ei­nen Faden auf­rei­hen. Man be­kommt ein paar Steine zu­ge­lost, wer als ers­tes al­le los wird, hat gewonnen.

Bei Quick Pucks müs­sen die Spieler auf Karten dar­ge­stell­te Farbkombinationen auf ei­ner Tafel mit bun­ten Steinen ent­spre­chend nach­stel­len. Wer es am schnells­ten schafft, schlägt auf ei­ne Klingel. 

Bei Patsch! wird mit zwei Würfeln ei­ne Farbe und ei­ne Form vor­ge­ge­ben, die man auf Karten wie­der­erken­nen muss. Wer am schnells­ten auf die rich­ti­ge Karte patscht, gewinnt.

Bei der Mitbringversion von Monsterjäger wür­felt man mit drei Würfeln un­ter­schied­lich aus­se­hen­de Monster, de­ren Entsprechung auf Karten man schnellst­mög­lich schnap­pen muss.

Bei Halli Galli Junior de­cken die Mitspieler Clownskarten auf, bei iden­ti­schen muss am schnells­ten ei­ne Klingel be­tä­tigt werden.

Memoryspiel
Petterson und Findus - Eine Geburtstagstorte für die Katze | Memory
Bei Eine Geburtstagstorte für die Katze muss man ei­ne Karte un­ter al­len ver­deckt aus­ge­leg­ten Karten fin­den, die auf be­stimm­ten Feldern vor der Spielfigur ge­zeigt wird. Auf das Spielfeld darf dann mit ei­ner Spielfigur ge­zo­gen wer­den. Bei Memory muss man dann zwei glei­che Karten finden.

Ordnungsspiel
Domino / Passt’s? | My Rummy | Rummy / Rommé
Bei Passt’s? müs­sen Tieroberkörper zu ent­spre­chen­den -un­ter­kör­pern ge­legt wer­den, was schwie­rig wird, wenn ei­ne Karte an zwei an­de­re Karten ge­legt wer­den muss, und ent­spre­chend an zwei Seiten pas­sen muss.

Bei der Mitbringspiel-Version von Domino ord­net man die zu­ge­los­ten Dominosteine auf ei­ner Ablagebank, so dass man ei­nen bes­se­ren Überblick be­kommt, was man si­tua­ti­ons­be­dingt ab­le­gen kann. Das sind die­sel­ben Tafeln wie bei der Mitbringspielversion von My Rummy, wo­bei man bei die­sem Spiele Zahlensymbole zu­ord­nen muss, was et­was schwe­rer ist als ab­zähl­ba­re Punkte.

Wettrennspiel
Lotti Karotti | Lauf, Pinguin | Leiterspiel | Mausefalle | Mensch är­ge­re dich nicht
Dies sind Würfel-und-Püppchen-ziehen-Spiele. Bei Lotti Karotti gibt es Würfelkarten und Spezialaktionen und die scho­ckie­ren­de Möglichkeit bei Drehen der Karotte auf ei­nem Feld zu ste­hen, bei dem der Boden ver­schwin­det und man die Spielfigur verliert. 

Bei Lauf, Pinguin! sam­melt man Fischkärtchen, die von Orcas ab­ge­luchst wer­den kön­nen. Gespielt wird mit ei­nem Würfel, der bis drei geht. Leiterspiele ver­wen­den her­kömm­li­che Würfel mit 6 Möglichkeiten. Bei Mensch är­ge­re dich nicht hat man 4 Spielfiguren zu ko­or­di­nie­ren, die ihr Ziel er­rei­chen sollen.

- ko­ope­ra­ti­ves Wettrennspiel
Obstgarten | Grüffelo - Alles wird gut | Tempo, klei­ne Fische!
Bei Obstgarten wür­felt man und darf dann ent­we­der ei­ne Frucht von ei­nem Baum pflü­cken oder muss ei­nen Raben ei­ne Feld wei­ter­zie­hen. Erreicht der Rabe sein Ziel be­vor al­le Früchte ge­pflückt wur­den, hat er gewonnen. 

Bei Tempo, klei­ne Fische! ma­chen Angler Jagd auf Fische, die ent­we­der ge­fan­gen wer­den oder ins Meer ent­kom­men kön­nen. Man kann hier­bei wäh­len, ob man lie­ber Angler oder Fisch ist.

Würfelstrategiespiel
Kuh & Co. | Benjamin Blümchen Kinder-Kniffel | Kniffel
Bei die­sen Kombinationen ist das ge­mein­sa­me Spielprinzip, be­stimm­te Würfelergebnisse zu sam­meln, um be­stimm­te Kombinationen zu erhalten. 

Bei Kuh & Co. sind dies auf Karten vor­ge­ge­be­ne Tierkombinationen, z.B. zwei Schafe und ei­ne Kuh, die mit 5 Würfeln, auf de­ren Seiten Tiere ab­ge­bil­det wird, durch drei Würfe ab­ge­bil­det wer­den sol­len. Gelingt das nicht, über­nimmt der Mitspieler den bis­he­ri­gen Spielstand, und kann die Karte gewinnen. 

Bei Kinder-Kniffel müs­sen ähn­lich mit Figuren ge­stal­te­te Würfel ge­wür­felt wer­den, um ei­ne be­stimm­te Kombination zu bekommen.

Weiterlesen

Medientechnik

Es kommt si­cher­lich auf die Eltern und de­ren tech­ni­schen Umgang an, was die Kinder an Technik vor­ge­setzt be­kom­men, des­we­gen ist mei­ne klei­ne Darlegung nur ein Denkanstoß:

Handy

Ich ha­be für un­se­ren Nachwuchs ein Gebrauchthandy be­sorgt (kein Bezahlwerbelink) und es mit Gummihülle und Panzerfolie ver­se­hen. Das hält bis­her seit 3 Jahren gut. Der Nachwuchs guckt zu­ge­ge­be­ner Maßen ger­ne Handy und es ist ei­ne wirk­sa­me Drohung, Handyverbot zu er­tei­len, er lässt sich aber auch leicht da­von ab­brin­gen, wenn die Eltern et­was Interessanteres vorschlagen.

Auf dem Handy be­nut­zen wir NewPipe als wer­be­aus­blen­den­de App für Youtube.

eBooks

Daneben ha­be ich seit Kurzem ei­nen Farbe dar­stel­len­den E-Book-Reader (kein be­zahl­ter Werbelink) für Kinderbücher aus der Onleihe, die ich ger­ne auf in­ter­es­san­te Exemplare durch­fors­te. Wenn man eben­so kon­ti­nu­ier­lich an Bücher kommt, und die sei­nen Kindern vor­liest, lohnt sich die Anschaffung. Und wenn man im Bett ne­ben den Kleinen geht, sind man­che Bücher schwie­ri­ger zu hand­ha­ben als ein E-Book-Reader.

Bücher
Wir ha­ben na­tür­lich auch an­fass­ba­re Bücher. Hierfür ha­ben wir ein klei­nes Holzbücherregal auf Rollen ge­kauft, in dem die Bücher sind, die die Kinder ei­gen­stän­dig be­ackern kön­nen, auch ei­ni­ge Gute-Nacht-Geschichten-Bücher. Wir ha­ben da­zu aber noch ein Extra-Regal, in dem sich die Bücher be­fin­den, bei de­nen es uns leid tä­te, wenn sie durch häu­fi­ges Beackern ka­putt ge­hen würden.

Nach Büchern schau­en wir auf book­loo­ker (un­be­zahl­ter Werbelink), in Second-Hand-Läden, nor­ma­len Bücherläden und in öf­fent­li­chen Bücherschränken.

Spiele
Spiele und Spielzeug schaf­fen wir meist über eBay Kleinanzeigen an, da dort vie­le ak­tu­el­le Spiele zu Flohmarktpreisen zu fin­den sind. Wir ver­su­chen das Angebot dort aus­zu­rei­zen bis wir den­ken, dass es nö­tig wä­re, mal wirk­lich teue­re Spiele anzuschaffen.

Weiterlesen

Schmidt Mitbringspiele

Diese Spielesorte sind schon so ein­gän­gig, dass man sie so ti­tu­liert be­zeich­nen kann. Ich krie­ge nichts da­für, sie zu be­spre­chen. Alle Schmit Mitbringspiele sind in Metallboxen, es gibt klei­ne für ca. 2€ und grö­ße­re für ca. 7-9€, al­ler­dings gibt es sie auch oft im Angebot. Kritik de­rer, die wir haben:

50 Würfelspiele Einzige Minibox, die wir ha­ben. Besteht nur aus Würfel und der Anleitung. Für 2€ aber ein tol­les Preisleistungsverhältnis. 🧀🧀

Benjamin Blümchen - Leiterspiel Schön be­bil­der­te Snakes-and-Ladder-Variante 🧀🧀🧀

Benjamin Blümchen - Lern die Formen
Auf drei un­ter­schied­li­chen Motivplatten fin­det man je­weils zwei Formen, die man her­aus­tren­nen, mi­schen und der rich­ti­gen Platte zu­ord­nen soll. Wegen des Benjamin-Blümchen-Motivs sieht das nett aus, wird aber we­gen der Einfachheit kaum gespielt. 🧀

Benjamin Blümchen - Mix mal Passend be­bil­der­te Mix-mal-Variante, das Spiel an sich ist nicht so fesselnd. 🧀

Die Maus - Mausefalle Snakes-and-ladders-Variante und auch ei­gent­lich schon ein Klassiker, den es auch als gro­ßes Brettspiel gibt. 🧀🧀🧀

Die Maus - Mit Köpfchen Kärtchenaufgaben, de­ren Antwortwort mit ei­nem ge­wür­fel­ten Anfangsbuchstaben be­gin­nen soll. Für äl­te­re Kinder si­cher­lich spaßig. 🧀🧀🧀

Grüffelo - Alles wird gut Wegen des Brandings ge­kauft, es gibt nicht vie­le gut spiel­ba­re Grüffelo-Spiele. Dies ist ei­ne Obstgartenvariante mit ei­nem Würfel, der bis drei geht. Für Kinder ab 4 an­ge­ge­ben, si­cher für vie­le Dreijährige schon ge­eig­net. Ähnlich, da­her in Konkurrenz ste­hend: Die ma­gi­sche Zahnfee. 🧀🧀🧀

Lauf Pinguin Hübsch be­bil­der­tes Fischmünzensammel-Laufspiel. Kam bis­her beim Nachwuchs al­ler­dings nicht an.🧀🧀

Mascha und der Bär - Chaos vor der Party Wegen des Brandings ge­kauft, es gibt nicht so vie­le gu­te Mascha-und-der-Bär-Spiele. Schönes Sortierspiel, auf Grund der Variantenlosigkeit aber wahr­schein­lich schnell out bei Kindern. 🧀🧀

Metallknobelei XXL Knobelei für Ältere. Nicht all­zu span­nend, aber unterhaltsam. 🧀🧀

Monsterjäger Es gibt ganz un­ter­schied­li­che Spiele mit dem Monsterjäger-Branding da­her kom­men. Hier sol­len Monster durch drei Würfel zu­sam­men­ge­stellt wer­den, die auf auf­ge­deck­ten Karten wie­der­erkannt wer­den müssen. 🧀🧀🧀

MyRummy Pappversion des Klassikers, nutzt ma­te­ri­al­be­dingt schnel­ler ab. 🧀🧀

Packesel Klassiker, an dem es nichts aus­zu­set­zen gibt. Es gibt al­ler­dings in­zwi­schen in mo­der­ne­ren Varianten. 🧀🧀

Weiterlesen

Ein Vatertag ist schöner als der andere

... lau­tet der et­was son­der­ba­re Titel der deut­schen Übersetzung von Babyhood von Paul Reiser. Es ist mit Abstand das lus­tigs­te Buch über Anfänge des Elterndaseins, das ich ge­le­sen ha­be. Trotz des Titels ist die deut­sche Übersetzung sehr ge­lun­gen. Meine Empfehlung an al­le, die vom Elternsein ge­stresst sind und mal dar­über la­chen wol­len. Und al­le an­de­ren auch. Das Buch gibt es an­ti­qua­risch. 🧀🧀🧀

Weiterlesen

Osmand App - Sicher durch ruhigere Straßen

Die Osmand App ist ei­ne Navigationsapp für Spaziergänger, Auto- und Radfahrer. Das Interessante hier­bei ist die Funktion, sich als Radfahrer durch Straßen lot­sen zu las­sen, in de­nen kein gro­ßer Verkehr herrscht. So kommt man stress­frei­er durch die ein­ge­schla­ge­nen Routen, auch wenn es mal ein paar Minuten län­ger dauert.

Weiterlesen

Online-Bibliothek mit interaktiver App für Kinder

Die Bibliotheken Deutschlands stel­len mit ih­rer Onleihe ein durch­aus in­ter­es­san­tes Angebot für Eltern zur Verfügung, sei es für Medien für den Eigenbedarf oder für die Kleinen. Denn ne­ben Büchern in di­gi­ta­ler Form gibt es auch zu­sätz­li­che Apps mit in­ter­ak­ti­ven Büchern.

Das güns­tigs­te Angebot hier­für fin­det sich beim Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins, bei de­nen der Jahresbeitrag 10€ kostet.

Weiterlesen

Dinkelbrot aus dem Multikocher

Dinkelbrot ist be­kannt­li­cher­wei­se ver­träg­li­cher und vit­amin­rei­cher als Weißbrot. Es lässt sich auch ein­fach selbst her­stel­len. Man nehme

300 g Dinkelmehl
100 g Dinkelvollkornmehl
270 ml war­mes Wasser
1 EL Öl
1,5 TL Salz
1 TL Honig
7 g Trockenhefe

und kne­te al­les or­dent­lich durch. Einfach 10 Minuten auf­ge­hen las­sen, noch ein­mal durch­kne­ten, noch ein­mal ge­hen las­sen und ab in den Multikocher. Dort das Brotprogramm ak­ti­vie­ren und wie ge­habt, 45 Minuten vor Ende ein­mal um­dre­hen. Das Ganze funk­tio­niert auch bei 180° im Umluftherd für 60 Minuten.

Weiterlesen

Pfannkuchen

Einfache Pfannkuchen kann man Kindern zum Frühstück oder zum Mitagessen ser­vie­ren. Morgens pas­sen sie zu Frischkäse und Marmelade, ei­ner Scheibe Wurst oder Käse, mit­tags zu Erbsensuppe. Am bes­ten macht man sie in ei­ner Crèpes-Pfanne, dann muss man dank der Beschichtung kein Öl ver­wen­den. Zum Wenden der Pfannkuchen kann man für den Anfang die schon ge­ba­cke­ne Seite auf ei­nen Teller schie­ben, die Pfanne dann über die­sen stül­pen und umdrehen.

Rezept

4 Eier,
4 Esslöffel Dinkelmehl,
4 Esslöffel 405er Weizenmehl,
200ml Milch,
200ml Wasser und
ein Esslöffel Öl 

ver­men­gen und 15 Minuten ste­hen las­sen. Wenn sich an der Oberfläche des ba­cken­den Pfannkuchens Bläschen bil­den, soll­te man sie wenden.

Weiterlesen